Milchsäurekulturen (Probiotika) und deine Haut

Viele kennen den Begriff “Probiotika” wahrscheinlich aus dem Kühlregal, in Zusammenhang mit Joghurt und vom Sauerkraut.

Probiotika sind die natürlich vorkommenden “guten” Darmbakterien, die in unserem Verdauungssystem leben und eine bedeutende Rolle für unser gesamtes Wohlbefinden und auch für unsere Haut spielen.

Wenn wir gesund sind, beherbergt unser Verdauungssystem über 100 Milliarden “gute” Darmbakterien (zehnmal mehr als die Anzahl der Zellen in unserem Körper). Diese verbringen ihre Tage mit der Verdauung, damit das Immunsystem zu stärken und “schlechte” Darmbakterien und Krankheitskeime zu zerstören.

Vorteile von Milchsäurebakterien: 

  • haben einen positiven Einfluss auf eine schlechte Verdauung
  • haben einen positiven Einfluss auf einen Blähbauch
  • haben einen positiven Einfluss auf das Immunsystem
  • helfen bei Reizdarm und bei Durchfall
  • bringen die Darmflora in ein gesundes Gleichgewicht

Nach längerer Krankheit oder der Einnahme von Medikamenten, insbes. Antibiotika, empfehlen Ärzte und Ernährungsexperten eine Darmsanierung durch Milchsäurekulturen, z.B. in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. 

Eine probiotische Ernährung ist wichtig für eine gesunde, balancierte Darmflora und für schöne Haut. Denn wenn ein Ungleichgewicht im Bauch herrscht, werden Gift- und Schadstoffe vermehrt über die Haut abtransportiert, was dann zu Pickeln und Hautunreinheiten führt.

Milchsäurekulturen bringen Harmonie in den Bauch und damit auch auf die Haut.