Laktobakterien und Bifidobakterien – Probiotika für eine geregelte Verdauung + ein klares Hautbild

Laktobakterien und Bifidobakterien – Probiotika für eine geregelte Verdauung + ein klares Hautbild

Probiotika sind in aller Munde. Lebensmittel, Medikamente und sogar Getränke werden damit beworben, dass sie Bakterien enthalten, die der Gesundheit und dem allgemeinen Wohlbefinden gut tun. Probiotika gelten als der Schlüssel zu einer geregelten Verdauung, einem starken Immunsystem und zu einem klaren Hautbild.

Die her1-Pulvermischung Inner Beauty enthält 25 Milliarden natürliche probiotische Bakterien je Tagesdosis: Lactobacillus Acidophilus, Lactobacillus Bulgaricus, Bifidobacterium Bifidum. Laktobakterien und Bifidobakterien kommen von Natur aus im menschlichen Darm vor und unterstützen als hochdosierte Nahrungsergänzung deine Darmfunktion und deine Haut.

Die wichtigsten Zusammenhänge zwischen Verdauung und Bakterien und warum sich die Einnahme von Probiotika für deinen Gesundheitszustand und deine Haut lohnt, erfährst du in diesem Artikel.

Inhalt:

  1. Was ist das Mikrobiom?
  2. Welche Funktion haben Darmbakterien?
  3. Welche Besonderheiten haben Laktobakterien und Bifidobakterien?
  4. Welchen Effekt haben Probiotika?
  5. Welche Bedeutung haben Präbiotika?

1. Was ist das Mikrobiom?

Kaum zu glauben: Unser Darm beherbergt Billionen von Bakterien. Die Gesamtheit dieser Kleinstorganismen ist als Darmflora oder Mikrobiom bekannt und spielt eine zentrale Rolle für unseren Stoffwechsel, unsere Immunabwehr und unser gesamtes Wohlbefinden.

Die Darmflora eines Menschen ist beinahe so individuell, wie sein Fingerabdruck: Das Mikrobiom setzt sich aus mindestens 500 bis 1.000 verschiedenen Arten von Bakterien zusammen und verändert sich stetig. Lebensweise und Ernährung beeinflussen die Darmbesiedlung ebenso wie die Behandlung mit Medikamenten, wie Antibiotika.

2. Welche Funktion haben Darmbakterien?

Darmbakterien übernehmen eine Vielzahl von Funktionen im menschlichen Körper: Sie helfen unsere Nahrung zu verdauen und in Nährstoffe aufzuspalten. Sie stimulieren unser Immunsystem und hindern das Wachstum krankheitsverursachender Mikroben. Darüber hinaus produzieren sie die lebenswichtigen B-Vitamine B2, B7 (Biotin), B9 (Folsäure), B12 sowie das für die Blutgerinnung unentbehrliche Vitamin K.

Besonders gut fühlen wir uns, wenn unsere Darmflora im Gleichgewicht ist. Nehmen jedoch “schlechte” Darmbakterien oder Pilze, wie Candida Albicans, überhand, können Verdauungsbeschwerden, Allergien, Unverträglichkeiten, Autoimmunerkrankungen oder sogar psychische Probleme auftreten. Probleme mit der Verdauung zeigen sich oft auch auf der Haut: Wenn der Darm streikt, werden Schadstoffe vermehrt über die Haut ausgeschieden, wodurch Unreinheiten entstehen.

Inner_Beauty

3. Welche Besonderheiten haben Laktobakterien und Bifidobakterien?

Laktobakterien und Bifidobakterien sind probiotische Bakterienstämmen, die von Natur aus in großer Zahl im menschlichen Darm vorkommen und einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Während sich Laktobakterien insbesondere im Dünndarm ansiedeln, sind Bifidobakterien vermehrt im Dickdarm zu finden.

Beide zählen zu den Milchsäure produzierenden Bakterien und damit zu den wichtigsten Bewohnern des menschlichen Darms. Sie unterstützen nicht nur die Verdauung, sondern stärken sowohl die Barrierefunktion der Darmschleimhaut als auch das Immunsystem. Die von ihnen produzierte Milchsäure hält das Darmmilieu sauer, wodurch sich krankheitsverursachende Bakterien wie Salmonellen, Koli- oder Fäulnisbakterien nur schwer vermehren können.

4. Welchen Effekt haben Probiotika?

Bestimmte Nahrungsmittel können die Balance der Bakterien unterstützen. Milchprodukten oder fermentierten Lebensmitteln, wie Sauerkraut, Kombucha oder Miso-Paste, enthalten von Natur aus “gute” Milchsäurebakterien. Um die Harmonie im Darm merklich zu verbessern sind hochdosierte Probiotika jedoch weit effektiver als die richtige Ernährung: Eine Tagesdosis Inner Beauty enthält mit 25 Milliarden KBE (koloniebildenden Einheiten) etwa dieselbe Menge an probiotischen Mikroorganismen wie 2,5 kg Joghurt.

Probiotika sind Mikroorganismen, deren Einnahme sich positiv auf unsere Gesundheit auswirkt. Der Begriff 'Probiotika' setzt sich aus dem lateinischen 'pro' = 'für' und dem altgriechischen 'bios' = 'Leben' zusammen. Entscheidend dabei ist, dass die eingenommen Bakterien den Weg durch das aggressive Magenmilieu unbeschadet überstehen, um sich im Darm ansiedeln und vermehren zu können.

5. Welche Bedeutung haben Präbiotika?

Probiotische Bakterien vermehren sich am besten, wenn ihnen die richtige Nahrung zur Verfügung steht. Sogenannte Präbiotika lassen die Mikroben wachsen und gedeihen. Dabei handelt es sich um Ballastoffe beziehungsweise unverdauliche Kohlenhydrate, die insbesondere in pflanzlichen Lebensmitteln vorkommen. Als idealer Nährstoff für Laktobakterien und Bifidobakterien gilt Inulin, das natürlicherweise in Topinambur, Agave oder Chicorée vorkommt.

Die Inner Beauty-Pulvermischung enthält drei probiotischen Bakterienstämmen, deren positive Wirkung auf die Verdauung sich in vielen Studien abzeichnet. Neben Lactobacillus Acidophilus, Lactobacillus Bulgaricus, Bifidobacterium Bifidum sind bio-zertifiziertes Inulin aus Agave sowie Ballaststoffe aus Erbsen, Baobab und Erdbeeren Bestandteil der Rezeptur, um die die Vermehrung der Bakterien im Darm zu begünstigen.

Inner Beauty – Harmonie im Bauch + auf der Haut

Inner_Beauty

Geeignet für:

✅ Vegetarier/Veganer
✅ Schwangere/Stillende
✅ Frei von Allergenen (Laktose, Gluten, Nüsse)

 Inner Beauty-Kur starten